Welcome to Switzerland

and Not Sweden

Die Schweiz als Feriendestination ist vor allem im Winter attraktiv. In den übrigen Monaten wird das eigene Heimatland, wenn überhaupt, vor allem für Tages- und Wochenendausflüge gewählt. Für längere Ferienaufenthalte ist die Schweiz im Frühling, Sommer und Herbst – vermeintlich – zu unmodern, zu teuer und zu wenig exotisch.

«Not Sweden» ist ein neues Ferienkonzept, welches mit diesen Vorurteilen aufräumt. Im Zentrum steht die Verknüpfung von Branding und Camping: Eine Flotte von VW-Campern wird von ausgesuchten Schweizer Kultmarken in Designobjekte verwandelt. Jeder Camper kann wochenweise für Camping-Ferien in der Schweiz gebucht werden, wobei das Branding attraktive Mietpreise erlaubt. Rund um diese VW-Camper bietet «Not Sweden» hochwertige Standort-, Ausflugs- und Eventideen an. Das gibt Kunden die Chance, die Schweiz auf ebenso spontane wie ungewohnte Weise zu erkunden. Als Botschafter ihrer Lieblingsmarke profitieren sie ausserdem von einem emotionalen Mehrwert.

Warum «Not Sweden»? Der Markenname ist ein ironisches Plädoyer für die Schweiz, angelehnt an das Cliché der Schweizer Touristen, die Amerikanern den Unterschied zwischen Schweden und der Schweiz erklären müssen.

Not Sweden

Remo Sturzenegger
remo@notsweden.ch
www.notsweden.ch
www.facebook.com/notsweden